2011
01.05

Alle MySQL Datenbanken reparieren:
mysqlcheck -uroot --check --auto-repair --all-databases
Alle MySQL Datenbanken reparieren und optimieren:
mysqlcheck -uroot --check --optimize --auto-repair --all-databases

2011
01.05

find . -name "*.DATEIENDUNG" -exec rm '{}' \;

2011
01.05

Debian root Passwort ändern

Um das root-Passwort auf Debian zu ändern bootet man in Grub und drückt die e-Taste für editieren. Die Kerneloptionszeile wird mit “init=/bin/bash” ergänzt:
linux /boot/vmlinuz-2.6.32-3-amd64 root=UUID=e85321d-31b5-6279-e098-b0ae7a6273d1 ro quiet init=/bin/bash
Anschliessend wird gebootet. Sobald der Promt angezeigt wird muss das Dateisystem beschreibbar gemountet werden.
mount -o rw,remount /
Nun kann mit “passwd” das Passwort geändert werden.

2011
01.05

Damit die Guest Additions compiliert werden können müssen zunächst die zwei Pakete installiert werden. Diese werden mit dem folgenden Befehl installiert:
apt-get install build-essential module-assistant
Anschliessend muss das System zum Kernel Module erstellen vorbereitet werden:
m-a prepare
Nun wird “Devices” –> “Install Guest Additions…” aufgerufen, wodurch ein virtuelles CD-Laufwerk aktiviert. Dieses wird nun gemountet:
mount /media/cdrom
Nun kann das Installtionsscript gestartet werden:
sh /media/cdrom/VBoxLinuxAdditions.run
Abschliessend empfiehlt sich ein reboot um die “Guest Additions” korrekt zu initialisieren.

2011
01.05

Wenn OS X auf ein Netzlaufwerk zugreift, wird eine versteckte Datei namens .DS_Store angelegt. Das anlegen des .DS_Store kann mit folgendem Befehl deaktiviert werden:
defaults write com.apple.desktopservices DSDontWriteNetworkStores true
Abschliessend sollte man sich aus und wieder einloggen, damit kein .DS_Store mehr angelegt wird.